Download e-book for kindle: Sensortechnik: Handbuch für Praxis und Wissenschaft by Hans-Rolf Tränkler, Leonhard M. Reindl

By Hans-Rolf Tränkler, Leonhard M. Reindl

Dieses Handbuch ermöglicht dem Sensoranwender schnellen Zugriff auf komprimiertes, fundiertes und aktuelles Fachwissen. Daher stellt es für die moderne Messtechnik eine zentrale Informationsquelle dar. Die Strukturierung des Werks richtet sich nach den Bedürfnissen des Benutzers und folgt der zu messenden Größe. Erst danach wird weiter in die verschiedenen Sensortypen gegliedert.

Die 2. Auflage liegt nun in gründlich überarbeiteter und aktualisierter shape vor. Neu aufgenommen wurden Kapitel über Messunsicherheit bei Sensoren, Zuverlässigkeit von Sensoren, Informationsfusion für multisensorielle Systeme, Umfeldwahrnehmung, funkauslesbare Sensoren und Detektoren in der Brand-Meldetechnik.

Show description

Read or Download Sensortechnik: Handbuch für Praxis und Wissenschaft PDF

Best nanostructures books

Download e-book for iPad: Dynamic Plasticity by N. Cristescu

This booklet provides a self-contained and complete examine the sphere of dynamic plasticity for researchers and graduates in mechanical engineering. Drawing at the author's lengthy occupation within the box, the publication vastly extends fabric from the 1967 unique version with the addition of clean examine chapters in addition to a whole advent to the straight forward concept of plasticity.

New PDF release: Nanobiotechnology & nanobiosciences

Nanobiotechnology is able to yielding a systematic and commercial revolution, as expected through the various courses on nanotechnology introduced during the last decade through councils and governments around the globe, starting in past due 1995 through the technology and know-how Council in Italy, by way of President Clinton of america, and lately through top Minister Putin of the Russian Federation.

New PDF release: Experimental techniques in materials and mechanics

Experimental suggestions in fabrics and Mechanics presents a close but easy-to-follow remedy of assorted thoughts important for characterizing the constitution and mechanical homes of fabrics. With an emphasis on concepts most ordinarily utilized in laboratories, the publication permits scholars to appreciate sensible points of the tools and derive the utmost attainable info from the experimental effects got.

RAINER DICK's Advanced quantum mechanics : materials and photons PDF

Annotation the necessity for Quantum Mechanics. - Self-adjoint Operators and Eigenfunction Expansions. - basic version platforms. - Notions from Linear Algebra and Bra-ket Formalism. - Formal advancements. - Harmonic Oscillators and Coherent States. - vital Forces in Quantum Mechanics. - Spin and Addition of Angular Momentum variety Operators.

Extra resources for Sensortechnik: Handbuch für Praxis und Wissenschaft

Sample text

Daher behandeln wir die Beobachtung als eine Konstante für die Messunsicherheitsbilanz, so dass wir uns auf andere Effekte konzentrieren können. Im Allgemeinen ist mit den Beobachtungen eine Unsicherheit verbunden, die ggf. in die Bilanz einbezogen werden muss. 2 sind die Messdaten für 11 Kalibrierpunkte angegeben. Wir gehen davon aus, dass die Linearität des Druckgenerators, der die bekannten Drücke Ycal,j erzeugt, viel besser ist als die Linearität des Kalibriergegenstands. Daher können wir die Unsicherheit von Ycal,j im Rahmen der Bewertung der Abweichung von der Linearität außer Acht lassen.

2) zugeordnet werden, die als Maß für die Wiederholbarkeit und damit die Verlässlichkeit des Messergebnisses betrachtet werden könnte. Der umgangssprachlich auch als „Fleiß√ faktor“ bezeichnete Koeffizient 1/ n führt nun bei Verwendung zahlreicher wiederholter Beobachtungen zu außerordentlich optimistischen Einschätzungen der Güte der ermittelten Messergebnisse. Allerdings zeigten Vergleichsmessungen zwischen Laboratorien, dass offensichtlich unentdeckte systematische Effekte einer Konsistenz der solcherart erhaltenen Ergebnisgruppen im Wege stehen.

3). 4 angegeben. 14) aus Schritt (2) voraus. Im Falle korrelierter Größen sind für die Korrelationskoeffizienten entweder Erfahrungswerte zu verwenden oder er ist mittels statistischer Analyse aus Experimenten zu bestimmen (GUM 1995). Korrelationen können insbesondere dann vernachlässigt werden, wenn bekannt ist, dass sie nur schwach ausgeprägt sind (Korrelationskoeffizient kleiner 0,1) oder die korrelierten Unsicherheitsbeiträge nur einen geringen Einfluss auf die Gesamtmessunsicherheit besitzen (kleiner 10 % der gesamten Messunsicherheit des Ergebnisses), mithin also nicht dominieren.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 47 votes